Sonntag, 28. September 2014

Nachtrag Spendenaktion und der ganz normale Wahnsinn....

... ich hatte ja den nicht Norderstedtern versprochen, dass ich euch den zweiten Artikel zu der Tombola bei Famila, zeigen werde. Und da ist er....wie immer das Foto von mir sehr gelungen *hihi*

 
ja ich war sehr überrascht über diesen spitzenmäßigen Erfolg. Ich möchte mich auch hier nochmal bei allen Loskäufern und natürlich beim gesamten Famila Warenhaus Team Norderstedt bedanken. Ich bin sehr dankbar für diese tolle Unterstützung und freue mich jetzt schon auf die Delphine. Aber bevor es zu den Delphinen geht, geht es morgen erst einmal zum Reiten. Ich habe einen Therapieplatz von der Lebenshilfe angeboten bekommen und morgen werde ich mir, dass ganze Spektakel mal mit Mama anschauen. Der Bayer würde sagen, dass wird eine MordsGaudi!!!
 
Am Freitag war ein Fest bei der Schule für geistige Entwicklung hier in Norderstedt. Mama kannte die Schule ja nun schon, aber für mich war dass alles NEU und AUFREGEND!!! Aber so lange es Schokokuchen gibt, ist die Welt ja eh in Ordnung.
 
Joa und dann gibt es da noch das Problem mit meinem Parkplatz. Mama hat ja einen behinderten Parkplatz "vor der Tür" beantragt und auch genehmigt bekommen...
 
NUR LEIDER GIBT ES VIELE RÜCKSICHTSLOSE ( TSCHULDIGUNG FÜR DEN AUSDRUCK) DUMME LACKAFFEN, DIE DER MEINUNG SIND SIE DÜRFEN ÜBERALL PARKEN....
Gestern Abend stand wieder einer auf dem Parkplatz und in der ganzen Straße und auch im Umkreis war kein einziger Parkplatz mehr frei... Das die Mama sauer, war dass könnt ihr euch ja denken. Da am Wochenende das Ordnungsamt bekanntlicher Weise nicht arbeite, dachte Mama ruft sie mal bei der Polizei an. Naja was soll ich sagen....DEIN FREUND UND HELFER.....mehr möchte ich dazu nicht sagen... außer dass wir dann noch Schweine Glück hatten, nachdem wir dreimal im Kreis gefahren sind. Das will Mama natürlich nicht so einfach akzeptieren und hat nun einen Brief ans Ordnungsamt geschickt. EINER muss doch da mal was tun und vor allem EINER muss ja auch am WOCHENENDE dafür zuständig sein?????
 
Naja vielleicht zum Schluss noch etwas erfreuliches. ICH HABE ES DOCH GESCHAFFT!!!!
ICH HABE ZUGENOMMEN!!!! ENDLICH.... nun müsse ich nur hoffen, dass die erste Herbst/Winter Erkältung noch lange auf sich warten lässt. *hihi*
 
Schlaft gut Ihr Lieben....
 
EUER LEON
 

Mittwoch, 17. September 2014

Urlaub, Spendentombola und der ganz normale Wahnsinn....

...da bin ich wieder. Zurück aus dem Urlaub. Schön war es, sehr schön an der Ostsee. Und wie sollte es anders sein, wenn Leon Sonnenschein reist, gibt es natürlich nur Sonnenschein. So hatte ich eine schöne Woche mit Mama und Dani. Und dann kam auch noch Oma und Tante Sophie am Wochenende vorbei.
Ein kleinen Einblick was ich dort alles erlebt habe, möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Strandspaziergang



Minigolf spielen

In "Dänemark" shoppen
Traktor fahren

Meeresaquarium

Sonnenuntergang
 
Und natürlich finde ich das eine Woche wieder zu kurz war. Nochmal zurück zu kommen auf das Traktor fahren. Ich habe im Urlaub diese tollen Wackelfahrzeuge wo man 50 Cent rein steckt, für mich entdeckt.
Ein Video von mir habe ich euch auch lange nicht mehr gezeigt *hihi*
video
 
Aber genug vom Urlaub, jetzt erzähle ich euch mal was vor dem Urlaub noch alles passiert war. Es war mal wieder soweit, ein Presse Termin stand an. Wo es diesmal hinging???
Zum "Famila- Warenhaus", denn dort wurde auf Anfrage von Mandy S. mit dem Warenhaus eine Tombola gestartet.  2 Tage sollte Sie stattfinden, aber am ersten Tag war alles restlos ausverkauft.
 
DANKE LIEBES FAMILA TEAM FÜR DIE TOLLE UNTERSTÜTZUNG!!!
 


 
Was zusammen gekommen ist und wie es nun weiter geht, dass wird am Wochenende wieder bei uns in der Zeitung stehen. AN alle nicht Norderstedter, ihr werdet denn Artikel natürlich auch zu lesen bekommen.
 
Ja und nun zu dem ganz normalen Wahnsinn!!! Bevor es morgen wieder in die Kita geht, hieß es heute dann nochmal einmal Augentropfen und Augen kontrollieren lassen. Zumal sind meine Augen nicht schlechter geworden, aber das Schielen ist dann doch wieder sehr deutlich geworden. Also nochmal zur Sehschule dieses Jahr und mit Pech geht es dann wieder in Richtung abkleben. pfuuuuuiiii deufel...
Ach ja und unser Behindertenparkplatz vor der Tür wurde genehmigt. Leider stehen viele Menschen da drauf, die nicht lesen können. Mama schreibt dann immer nette Briefchen und manchmal erwischt es dann auch den ein oder anderen mit einem Knöllchen. *hihi*
 
So nun ist es aber auch schon wieder spät und mein Bett wartet, denn ich muss ja morgen wieder in die Kita und da habe ich ja ganz viel zu erzählen.
 
Gute Nacht
EUER LEON

Freitag, 5. September 2014

GLÜCKSMOMENTE

Da sind Sie wieder. Auf einmal sind Sie da. Sie kommen von ganz alleine und gehen auch wieder von ganz alleine. Sie sind etwas ganz BESONDERES. Sie sind SELTEN aber wenn Sie da sind immer wunderschön.
Heute waren Sie wieder da:
DIE GLÜCKSMOMENTE IM LEBEN!!!
Diesen Glücksmoment durfte ich heute wieder mit meinem kleinen Sonnenschein Leon genießen.
Es ist einfach unbeschreiblich, wie viel Liebe dieses kleine Wesen einem zurück geben kann.
Und was mich immer wieder fasziniert, ist dass der Leon sich über die kleinsten Dinge im Leben so freuen kann.


So wurde unser heutige Ausflug ins Schwimmbad, wieder einmal zu einen unvergesslichen Erlebnis.
Wir waren in der Holsten Therme in Kaltenkirchen und wurden gleich einmal positiv überrascht. Nicht dass Sie nur behinderten Parkplätze direkt am Eingang haben, am Eingang wurden wir auch gleich fröhlich begrüßt, wie jeder andere Gast auch.
Nachdem Mama meinen Schwerbehindertenausweis vorgezeigt hatte und auch noch fragte, wie weit wir denn mit unserem Rolli hinein fahren können, wurden wir ein weiteres Mal positiv überrascht.
Nachdem wir die Räder am Eingang desinfiziert hatten, konnten wir den Rolli bis zum Beckenrand mit rein nehmen. Auch eine behindertengerechte Umziehkabine sowie Dusche und WC waren vorhanden.
EINFACH SUPER BARRIEREFREI EINGERICHTET!!!
Ich wünschte, dass wäre überall so. Ich hatte schon Angst, alleine mit Leon schwimmen gehen, ob das nicht eher im Stress endet?? Aber keines Wegs!!!
Selbst wenn, spätestens wenn wir im Wasser gewesen wären, wäre es dann vergessen gewesen. 
Denn diese Freude von Leon, war mal wieder unbeschreiblich schön. Am tollsten waren die *Blubberblasen* die dort heraus sprudelten. Und mein Leon, natürlich keine Angst. Raufgesetzt und es sprudelte schon um ihn herum. Die Freude war so groß, dass er teilweise sich sogar steif machte und im Wasser stand. Nach einer Stunde, war dann aber auch schon genug und es war Zeit zum umziehen.
Und da schwimmen ja immer hungrig macht, ging es danach auch zum Essen. Und wie macht sein Leon am glücklichsten???? Na klar mit Pommes uns Chicken Nuggets. Also ab zu MC.DOOF!!!!


Heute wurde ich mal wieder von Glücksmomenten überschüttet. Natürlich habe ich diesen Tag wieder einmal sehr genossen, denn Glücksmomente sind ja wie das Wort schon sagt, Momente und die nicht von langer Dauer sind.
Man kann Sie nicht steuern, aber man kann Ihnen einen Anstoß geben.
So wurde ich heute Abend, als ich Leon ins Bett gebracht habe, wieder einmal mit diesem EINEM BLICK, der mir sagte DANKE MAMA ICH HABE DICH LIEB, beglückt.


ICH LIEBE DIESEN MOMENT UND ES GIBT EINEN WIEDER KRAFT!!!


DANKE LEON, DU ZEIGST EINEM IMMER WIEDER, MIT DEINER ART, WAS WIRKLICH WICHTIG IST IM LEBEN!!!
NÄMLICH DIE KLEINEN DINGE IM LEBEN ZU GENIESSEN UND DASS ALLER WICHTIGSTE ZEIT MIT EINANDER ZU VERBRINGEN!!!




SONNENSCHEIN MAMA








"Vergiss niemals, das man nicht perfekt sein muss, um für jemand anderen, etwas BESONDERES und WERTVOLLES zu sein"